Schematischer Aufbau einer netzgekoppelten Anlage

 

1 Generator

Der Generator besteht aus mehreren Modulen die in Reihen- oder Parallelschaltung miteinander verbunden sind. Die Module erzeugen durch die Sonneneinstrahlung Gleichstrom. Derzeit kommen überwiegend Mono- oder Polykristalline Silizium Zellen zum Einsatz.

 

2 Generatoranschlusskasten und Überspannungsableiter

Im Generatoranschlusskasten werden die Gleichstromleitungen zusammengefasst und wenn notwendig ein DC Trennschalter (Gleichstromschalter) sowie Überspannungsableiter (zum Schutz der Anlage und des Hauses) eingebaut.

 

3 Gleichstromleitungen

Die Gleichstrom wird vom Generatoranschlusskasten über doppelt isolierte und UV-beständige Leitungen zum DC Hauptschalter und in weiterer Folge zum Wechselrichter geleitet.

 

4 DC Hauptschalter

Mit diesem Gleichstromschalter kann man den Generator (Module) vom Wechselrichter trennen.

 

5 Wechselrichter

Der Wechselrichter wandelt den Gleichstrom in den von unseren Verbrauchern benötigten Wechselstrom um. Weiters optimiert der Wechselrichter die Energiegewinnung der Photovoltaikanlage und hat DC (Gleichstrom) und AC (Wechselstrom) Schutzeinrichtungen integriert.

 

6 Wechselstromverkabelung

Über gebräuchliche Wechselstromleitungen wird der gewonnene Strom zu den Verbrauchern geleitet oder dem öffentlichen Netz zugeführt.

 

7 Zählerkasten

In der Zählkasten sind der Bezugs-(wieviel Strom beziehe ich) und Einspeisezähler (wieviel Strom liefere ich) verbaut.